AGB

VaaChar
Bachmann & Hartmann GbR
Holbeinstraße 15
44795 Bochum,
Deutschland,
Im nachfolgenden bezeichnet als „PonyMerch“.

 

1. Geltungsbereich der AGB

PonyMerch ist der Online-Shop für Bronies und Pegasisters.
Registrierte Mitglieder können über die PonyMerch Internetplattform selbstgemachtes Pony Merchandise erwerben.
Diese AGB regeln das Zustandekommen des Nutzungsvertrages und die Nutzung des Online-Shops inklusive sämtlicher Funktionen, Angebote, Inhalte, Shops und sonstiger Dienste, die wir in diesem Rahmen zur Verfügung stellen.

 

Die Wartung der PonyMerch Plattform kann sich negativ auf die Abrufbarkeit auswirken. Wartungsmaßnahmen werden für die Mitglieder, soweit möglich, schonend durchgeführt. Regelmäßige oder planbare Wartungsarbeiten werden zu Zeitpunkten mit möglichst geringer Nutzung vorgenommen und bei erheblicher Dauer im Voraus angekündigt. Zusätzlich können unangekündigte Wartungsmaßnahmen zum Beispiel bei unvorhersehbaren Störungen (z.B. Attacken, Viren) erforderlich sein. Eine bestimmte Erreichbarkeit der PonyMerch Plattform wird nicht garantiert.

 

2. Registrierung

Das Betrachten von Angebotsseiten, Shops oder Profilen ist auf PonyMerch ohne Registrierung möglich. Für darüber hinausgehende Funktionen (kaufen, bewerten etc.) ist eine Registrierung als Mitglied erforderlich.
Mit der Registrierung und Zustimmung zu diesen AGB und der Datenschutzerklärung können natürliche und juristische Personen Mitglied bei PonyMerch werden. Natürliche Personen müssen volljährig sein. Ein Anspruch auf Mitgliedschaft bei PonyMerch besteht nicht. Die Registrierung einer juristischen Person darf nur von einer vertretungsberechtigten natürlichen Person vorgenommen werden, die namentlich genannt werden muss. Für den Fall, dass eine Personengemeinschaft nur von mehreren Personen wirksam vertreten werden kann, muss die natürliche Person, die bei PonyMerch für die juristische Person handelt, hierzu bevollmächtigt worden sein. Mitglieder sind verpflichtet, ihre Daten stets aktuell zu halten.

 

Bei der Registrierung wählt das Mitglied einen Benutzernamen und ein Passwort. Das Passwort darf nicht an andere Parteien weitergegeben werden und muss über eine hinreichende Komplexität verfügen. Ein Anspruch auf einen bestimmten Benutzernamen oder ein bestimmtes Passwort besteht nicht.
Nach dem Ausfüllen der Anmeldemaske und dem Absenden der Daten, verschickt PonyMerch eine Nachricht an die E-Mail-Adresse des Anmelders. Der Vertrag mit PonyMerch wird erst geschlossen, wenn der Anmelder die in dieser E-Mail angegebene Internetadresse (Link) aufruft.

 

Fehler der Eingaben kann das Mitglied vor dem Abspeichern jederzeit korrigieren. Nach Abschluss der Anmeldung können die Angaben über den „Account“ Bereich korrigiert werden. Ausgeschlossen hiervon ist die Änderung des Benutzernamens. Eine derartige Änderung kann nur über den Kundendienst von PonyMerch veranlasst werden.

 

Der Registrierungsprozess (einschließlich der Bestätigungs-E-Mails) erfolgt in englischer Sprache.

 

PonyMerch speichert die mit dem Mitglied vereinbarten Vertragsbedingungen nach erfolgreicher Registrierung.

 

Mitgliedskonten sind nicht übertragbar und dürfen nur durch das Mitglied persönlich genutzt werden. Eine erneute Anmeldung nach Kündigung durch PonyMerch ist untersagt.

 

Jedes Mitglied erhält mit der Registrierung ein eigenes Profil. Hier können weitere Angaben zur Person gemacht werden.
PonyMerch bemüht sich, die Identität seiner Mitglieder genau festzustellen, dennoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Mitglieder eine falsche Identität angeben.

 

3. Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung
Soweit Sie eine natürliche Person sind und den Vertrag mit PonyMerch über die Erbringung von Dienstleistungen zu einem Zweck abschließen, der überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (= Verbraucher im Sinne des § 13 Bürgerliches Gesetzbuch – BGB), steht Ihnen das nachfolgend näher beschriebene gesetzliche Widerrufsrecht zu.
Für Verbraucher mit ständigem Aufenthalt in der Schweiz gelten die Voraussetzungen und Rechtsfolgen des deutschen Verbraucher-Widerrufsrechts auch dann, wenn nach schweizerischem Recht ein Widerruf nicht vorgesehen ist.

 

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versendeter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

4. Zustandekommen des Vertrages über den Warenerwerb oder des Vertrages über eine Leistung

Der Vertragsschluss kommt zustande, wenn ein Mitglied (Käufer) die hierfür vorgesehene Schaltfläche anklickt und den Vorgang bestätigt. Nach Abschluss des Kaufvertrages erhält der Käufer als Bestätigung eine System-E-Mail von PonyMerch. Der Käufer ist verpflichtet, den Gesamtpreis innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt der Kaufbestätigung zu zahlen, es sei denn die Parteien des Kaufvertrages treffen eine abweichende Vereinbarung.

 

5. Haftungsbeschränkung

Die nachfolgenden Regelungen zur Haftungsbeschränkung von PonyMerch gelten für alle Schadensersatzansprüche und Haftungsfälle, unabhängig davon, auf welchem Rechtsgrund sie beruhen (z.B. Gewährleistung, Verzug, Unmöglichkeit, Pflichtverletzung, Leistungshindernis, unerlaubte Handlung etc.) außer für:
Ansprüche des Mitglieds wegen Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, Rechte und Ansprüche des Mitglieds bei arglistigem Verschweigen eines Mangels durch PonyMerch oder wegen Fehlens einer Beschaffenheit, für die PonyMerch eine Garantie übernommen hat, Ansprüche und Rechte des Mitglieds, die auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von PonyMerch selbst, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen sowie Ansprüche des Mitglieds nach dem Produkthaftungsgesetz.
Für vorstehende Ausnahmen verbleibt es allein bei der gesetzlichen Regelung.
PonyMerch haftet bei leicht fahrlässiger Schadensverursachung nur bei Verletzung wesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten), d.h. von Pflichten, deren Erfüllung zur Erreichung des Vertragszwecks erforderlich ist oder auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Bei Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung von PonyMerch begrenzt auf den Ersatz des typischen und bei Vertragsschluss für PonyMerch vorhersehbaren Schadens. Im Übrigen ist eine Haftung von PonyMerch bei leicht oder einfach fahrlässiger Schadensverursachung ausgeschlossen.
Eine Haftung für nicht bestehende Verfügbarkeit der Online-Plattform ist ausgeschlossen.

 

6. Änderung der AGB

PonyMerch behält sich das Recht vor, jederzeit diese Nutzungsbedingungen zu ändern und die Nutzung der Online-Plattform neuen oder weiteren Vertragsbedingungen zu unterwerfen. Änderungen bzw. weitere Bedingungen werden Ihnen mitgeteilt und erlangen Wirkung, sobald sie akzeptiert wurden.

 

7. Schlussbestimmungen, anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die jeweils aktuelle Fassung der Nutzungsbedingungen ist auf der PonyMerch Plattform gespeichert und allgemein zugänglich.
PonyMerch kann sich zum Zwecke der Vertragserfüllung auch Dritter als so genannte Erfüllungsgehilfen bedienen.
Ansprüche gegen PonyMerch dürfen an Dritte weder ganz noch teilweise abgetreten werden.
Das Rechtsverhältnis zwischen den Vertragspartnern unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des Wiener UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980 finden keine Anwendung.
Mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen wird der Sitz der Bachmann & Hartmann GbR, Holbeinstraße 15, 44795 Bochum, als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart. Außerdem ist Bochum ausschließlicher Gerichtsstand gegenüber Unternehmern, wenn das Mitglied keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder das Mitglied nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus Deutschland heraus verlegt oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Mitglieds nicht bekannt ist.

 

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.